Über Edwin

Edwin Balaciu

Geboren 1989, in einem Jahr das unter dem Stern der Veränderung stand, weil die folgenden gewaltigen Veränderungen in diesem Jahr geschahen:

  • Die Berliner Mauer wurde abgerissen
  • GPS wurde entwickelt und veröffentlicht
  • Der erste Batman Film kam in die Kinos
  • Das Internet hat das Licht der Welt erblickt
  • Die Simpsons wurden zum ersten Mal im TV ausgestrahlt
  • Der rumänische Diktator Nicolae Ceaușescu wurde von seinem Folk erschossen
  • Gegen Salman Rushdie wurde eine Fatwa ausgesprochen wegen seinem Buch "Die Satanischen Verse"
  • Und viele mehr....

Nun, und dann wurde ich offensichtlich am Valentinstag in diesem magischen Jahr der Veränderungen geboren :) 
Veränderung ist mein Geburtsstern.

Quote

Es ist nichts Edles daran, deinen Mitmenschen überlegen zu sein. Wahre Größe besteht darin, deinem früheren Selbst überlegen zu sein.

Ernest Hemingway

Ernest Hemmingway

Meine Vision

Das Ende der Sterblichkeit durch Hunger

Meine Projekte

Die Geschichte

Ich schreibe um Menschen emotional zu erreichen.

Der Shop

Ich stelle biologisch abbaubare Produkte her um nebenbei ein Geschäft aufzubauen.

Der Beruf

Ich arbeite um eine Grundlage zu schaffen für meinen eigenen Wohlstand.

Warum?

Ich betreibe verschiedene Projekte, mit denen ich die Absicht verfolge so viel Umsatz wie möglich zu generieren, um dem Hunger durch Sterblichkeit ein Ende zu setzen.

Das tue ich durch zwei Ansätze:
* Den Hunger kurzfristig bekämpfen durch Spenden
* Den Hunger langfristig bekämpfen durch Bildung

Sterblichkeit durch Hunger entsteht durch mangelnde Bildung. Menschen können nur überleben, wenn sie ein gewisses Maß an Information haben, um zu einem stabilen System beizutragen, welches allen innerhalb dieses Systems und anderen Systemen zugutekommt. Dazu muss das Individuum aber zuallererst wissen, wie es an Essen kommt oder Nahrung selber herstellen kann, denn sonst tritt der Hungertod ein.

Je nachdem welche Quelle du findest, variieren die Zahlen darüber, wie viele Menschen an einem Hungertod sterben pro Jahr. Unabhängig davon, wie viele pro Jahr tatsächlich am Hungertod sterben, können wir dennoch sagen, dass Millionen Menschen weltweit pro Jahr an einem Hungertod sterben.

Das bedeutet für mich an erster Stelle dazu beizutragen, diese Zahl durch Spenden für Essen zu reduzieren. Das ist jedoch nur eine kurzfristige Lösung, denn sobald diese Spenden wegfallen, wird die Anzahl der Hungertode wieder steigen. Um dem entgegenzuwirken, muss dieses Problem in einer zweiten Phase bekämpft werden, und zwar mithilfe von Bildung. Denn nur wenn ein Mensch weiß, wie er Geld verdient und/oder wie er Essen beschaffen kann, kann er selber ohne äußere Einflüsse für sich selbst und seine Nächsten sorgen.

Warum spenden?

Warum spende ich statt, direkt vor Ort zu helfen, wo die Hilfe am nötigsten ist? Wenn ich meine Zeit investiere, um direkt vor Ort zu helfen, würde ich mich für ein Modell entscheiden, das nur ein paar Menschen hilft.

Natürlich braucht es Menschen, die vor Ort helfen, um Essen auszuteilen oder Bildung zu erteilen. Ich entscheide mich jedoch bewusst für einen Ansatz, in dem ich den größtmöglichen Einfluss erzielen kann. Um das zu erreichen, betreibe ich meine Projekte, um darauf aufmerksam zu machen und zum anderen generiere ich Geld, um es weiter geben zu können.Denn ein 1 € in einem entwickelten Land wie Deutschland für solche Spenden hat nicht so einen großen Effekt, wie er ihn in einem bedürftigen Land hätte.

Wir profitieren als Menschen davon, wenn Wohlstand verteilt ist. Jedes System, das mit einem anderen interagiert, profitiert von deren Stärken. Gibt es solche Stärken nicht, kann kein System von Synergien profitieren.

Persönliche Erfahrungen

Meine persönlichen Superkräfte sind analytisches Denken, starkes Kommunikationstalent, das Streben nach mehr durch Lernen und Zuhören und mein Wunsch, mit Menschen zusammenzuarbeiten.

Seit meinem 15. Geburtstag trage ich regelmäßig zur finanziellen Situation meiner Familie bei. Durch die vielfältigen Tätigkeiten während meines Studiums und der Schulzeit habe ich viel darüber gelernt was es bedeute, Pflichtbewusst zu sein, selbstständig zu arbeiten und Initiativen zu ergreifen. Es gab Zeiten, in denen ich während des Studiums simultan 3 Jobs hatte, um meinen Eltern mit Geld zu helfen und die Kosten für mein Studium. Diese Erfahrungen haben mir viel geholfen, zu lernen, wie man Zeit effizient nutzt und Prioritäten in einer Umgebung setzt, in der es kein "done and relax" gibt.
Dank der Vielzahl von Menschen, die ich bei all diesen Tätigkeiten kennengelernt habe und mit denen ich zusammengearbeitet habe, habe ich meine Kommunikationsfähigkeiten trainiert, eine starke Contenance entwickelt, gelernt was gutes Teamplay bedeutet, und viel über die menschlichen Gesten und Emotionen gelernt.

Da meine Eltern und ich vor der Revolution und ihren Folgen in Rumänien geflohen und nach Deutschland ausgewandert sind, war ich es gewohnt, mit Kindern aus verschiedenen Nationen zu spielen. Ich liebe immer noch ein internationales Umfeld und genieße die bunte und anspruchsvolle Arbeitsweise mit Menschen aus anderen Ländern, die mein persönliches und berufliches Leben so sehr bereichert haben. Die Kombination all dieser Eigenschaften und Erfahrungen hat mir geholfen, immer vom Team willkommen zu sein und als sehr loyales, zuverlässiges und starkes Teammitglied akzeptiert zu werden, welches immer zu Teamleistungen beiträgt und die Effizienz steigern möchte.

Aufgrund meiner positiven Energie, Ehrlichkeit und Loyalität haben die Menschen mich immer auf natürliche Weise sehr gemocht und ich sie.

Professionelle Erfahrungen

Ich habe verschiedene Fähigkeiten, um Produktentwicklung durch die Erstellung von echten Content zu ermöglichen. Mit Content ist folgendes gemeint: UI Designs, Problem Interviews, Usability-Tests, Analytics, Prototyping indem ich selbst Websites und mobile Apps baue und veröffentliche, Experimente definiere, User Stories für die Entwicklung schreibe und SCRUM-Meetings und Workshops organisiere und führe.

Während meines Studiums der Wirtschaft/IT, meiner Arbeit als Assistant Product Manager und Software Quality Assurance Manager habe ich viele Einblicke in die digitale Welt und agile Umgebungen gewonnen. Das half mir, eine kritische, analytische und offene Denkweise zu entwickeln. Ich habe eine .net-Migration von ColdFusion für ein E-Commerce-System als SQA Test Manager und mehrere mobile Apps bei Omniga durchgeführt. Für diese Projekte habe ich Testfälle geschrieben und ausgeführt, Fehler gemeldet, Release- und Regressionstests verwaltet. Ich habe auch mein eigenes Test-Framework mit JAVA und Selenium erstellt.
Danach ging ich zu intive (früher Kupferwerk) und leitete 3 Projekte für Audi, Volkswagen und Lotto als SQA Test Manager und  organisierte die Tester, half den Testingenieuren mehrmals mit meinem Programmierwissen und meiner Erfahrung mit der Testautomatisierung.

Aufgrund meiner Erfahrung im Produktmanagement, in der Software-Qualitätssicherung und meiner Verbindungen zu verschiedenen anderen Abteilungen (wie UX, Design, Category Management, Sales, Marketing, etc.) habe ich gelernt, wie ich mein Wissen und Können in jeder Phase eines Unternehmens und Produkts einbringen kann. Deshalb habe ich gelernt, wie man Anforderungen sammelt, User Stories und Akzeptanzkriterien schreibt und wie sich ein Produkt während des SCRUM-Prozesses entwickelt und wie Qualität und Prozesse verbessert werden können. Ich habe auch E-Mail-Marketing, A/B-Tests, Usability-Tests und User-Interviews durchgeführt, Value Proposition Canvases und Business Model Canvases erstellt und herausgefordert, Prototypen für zukünftige MVPs oder Click-Dummies erstellt und gelernt, wie man mit verschiedenen Analysetools wie Google Analytics/Mattomo, Cube-Datenbanken und SQL-Abfragen Daten findet und analysiert.
Meine Erfahrungen wurden von mir bewusst ausgewählt, um Erfahrungen aus verschiedenen Abteilungen und Projekten zu sammeln und zu verstehen, woran interne und externe Stakeholder interessiert sind, aber auch um einen guten Einblick in die agile Landschaft und das digitale Geschäft zu gewinnen. Mit diesem Wissen und dieser Vielfalt an Menschen die ich kennen gelernt habe, kann ich leicht Sympathien gewinnen und Prozesse verbessern, um Geschwindigkeit und Motivation zu erhöhen.

360° Videos Über mich

3 Videos über mich die dabei helfen sollen mich besser zu verstehen:

VIDEO anschauen

Plot Twist

Vampire

Bereit für einen Plot Twist?

Ich bin die ganze Zeit ein Vampir gewesen :)

Geboren in Rumänien, dem magischsten Ort der Welt der immer noch voller Mythen, Mitgefühl, Liebe, Dunkelheit und Träumer ist.

Ich habe das Beste aus meinen Fähigkeiten herausgeholt und tue es immer noch, um jeden Tag ein besserer Vampir zu werden als ich es am Tag zuvor war.